5. MONAT - I live at the gym

Na gut, nicht ganz. In Wahrheit wohne ich immer noch zu Hause. Seit gestern bin ich im 6. Monat schwanger und blicke sportmäßig sehr zufrieden auf den 5. Monat zurück. Hier kommt deshalb ein besonders glückliches Monatsupdate:

 

LAUFEN & FITNESS

Ich habe es in zwei Wochen (von vier des letzten Monats) geschafft, pro Woche drei Mal in meinem Studio zu trainieren, manchmal bin ich zusätzlich auch noch laufen gegangen. Einige Übungen darf ich wegen des Babies nicht machen, so wurde mir beispielsweise jegliches gezielte Training der geraden Bauchmuskeln schon zu Beginn der Schwangerschaft untersagt und daran halte ich mich auch. Ansonsten habe ich immer so trainiert, dass sich alles immer gut angefühlt hat. Speziell bei einigen Übungen für die Arme konnte ich die Gewichte sogar geringfügig erhöhen. Ich achte allerdings immer ganz sorgfältig darauf, dass ich bei der Ausführung niemals presse oder reiße, denn das wäre gefährlich für's Baby.

Seit dieser Woche werden einige meiner "Lieblingsübungen" umständlich, weil langsam der Bauch im Weg ist. Lunges zum Beispiel. Die mache ich aber sowieso nicht gerne, sodass ich sie ohne große Trauer durch eine Übung auf dem Pezziball ersetzt habe.
Außerdem habe ich diese Woche zum ersten Mal Yoga ausprobiert und es hat mir superviel Spaß gemacht. Ich mag die Kombi aus Kraft- und Dehnübungen. Auch da war es aber so, dass ich die Hälfte nicht oder nur in abgewandelter Form machen konnte. Mich stört das aber nicht, ich habe mich nach dem Kurs dennoch entspannt und gleichzeitig gut trainiert gefühlt. Ab nächster Woche zeigt mir der Trainer die für Schwangere kritischen Figuren in abgewandelter und so dann für mich unbedenklicher Form, ich freue mich drauf!
Ich bin sehr froh, dass ich nach wie vor noch so aktiv sein kann und hoffe, das bleibt noch lange so.
KINDSBEWEGUNGEN
Endlich! Am letzten Tag der 20. SSW, über die man überall lesen kann, dass dies der späteste Zeitpunkt für die ersten Kindsbewegungen sei, haben wir unsere Kleine gefühlt. Und zwar von innen und außen. So ein schönes Gefühl!

GEWICHTSZUNAHME

Ca. 6 kg.

 

BAUCHNABEL

Immernoch drin.

 

ESSEN UND GELÜSTE

Endlich werden meine Gelüste gesund!! ;-) Ich brauche täglich viel frisches Obst, zum Mittag oft Fruchtshake (ich arbeite an einer Universität mit einer sehr guten Mensa, wo es sowas täglich in großer Vielfalt und guter Qualität gibt) und viel Salat (mittags und abends und eigentlich auch schon morgens auf's Brot manchmal).

 

Wie geht es meinen lieben mitschwangeren Sportskanonen? Könnt Ihr noch alles machen?
Liebste Grüße,
Eure Ines

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Antje (Dienstag, 30 August 2016 11:07)

    Ich bin nun in der 12. Woche und ich fühle mich wieder fitter, außer draußen sind mal wieder 35° ;). Ich wäre gern aktiver, aber irgendwie bekomme ich es derzeit nicht hin, da ich keine regelmäßigen Kurse besuche. Die Lauffreude hält sich in Grenzen :( Mir ist eigentlich jeder Schritt zuviel, sogar beim Einkaufen. Mein Freund musste mich bereits daran erinnern dass ich erst im April noch einen Marathon gelaufen bin... .Wahnsinn! Jetzt schnaufe ich schon bei kurzen Strecken und fühle mich in meine allerersten Laufanfangszeiten zurückversetzt. Dafür war ich seit langem mal wieder schwimmen und will wenigstens das jetzt regelmäßig machen. Deine Beiträge motivieren mich jedenfalls dran zu bleiben

  • #2

    run2beat (Mittwoch, 31 August 2016 08:36)

    Huhu Antje, ich hab mich erst neulich gefragt, wie's Dir so geht mit Deinem Pünktchen. Wie schön von Dir zu hören!!
    Das Gefühl kenne ich noch zu gut! Die gute Nachricht ist: Es wird ganz bald besser und die Kraft kommt zurück. Nicht wie vorher, aber Du trägst ja jetzt auch ein Kleines mit Dir. Schwimmen ist bestimmt super, vielleicht mache ich das im Herbst auch mal.Wo gehst Du da immer hin?
    Fühl Dich gedrückt!!